Braucht man noch Nachhaltigkeit in Zeiten der Coronakrise?

Braucht man noch Nachhaltigkeit in Zeiten der Coronakrise?
Dieser Frage geht Davide Brocchi in einer Kolumne für Spektrum der Wissenschaft nach.

„Nach der Coronakrise könnte es wieder heißen: Wirtschaftswachstum über alles. Als sei dies die einzige Alternative. Mit alten Rezepten kommen wir aber nicht weiter. Das verrät uns die Nachhaltigkeit, sie ist die Krisenwissenschaft par excellence“, schreibt Co-Projektleiter Davide Brocchi in seiner Zeitdiagnose.
Die Krise könnte auch eine Chance sein. Nach Jahren der flächendeckenden Privatisierungen macht sie bewusst, warum ein starkes Gemeinwesen Gesellschaften resilienter macht. Zu diesem Gemeinwesen gehört auf jeden Fall auch die Soziokultur.

Weiter auf der Homepage von Spektrum der Wissenschaft.